Prof. Dr. Dagmar Everding tritt der EnergieWerkStadt® eG bei



Prof. Dr. Dagmar Everding lehrt an der Hochschule Nordhausen, ist Architektin und Planerin. Mit ihrem Fachgebiet Energetisch-Ökologischer Stadtumbau und ihren Kompetenzen in den Bereichen der solaren Stadtplanung sowie rechtlicher Fragen des Klimaschutzes in Städten und Gemeinden ist die Genossenschaft nun noch breiter aufgestellt.

Weiterlesen …


ThINK ist Mitglied der EnergieWerkStadt® eG



Die EnergieWerkStadt® kann mit dem Beitritt von ThINK - Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz GmbH über weiteres Know-How  im Bereich der Erneuerbaren Energien, des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel verfügen.

Weiterlesen …


reich.architekten bda sind Mitglied der EnergieWerkStadt® eG



Mit dem Eintritt von reich.architekten bda haben sich die Kompetenzen der EnergieWerkStadt® um die Fachdisziplin Architektur erweitert.

Weiterlesen …


Eintragung in das Genossenschaftsregister Jena



Seit dem 07. Oktober 2015 ist die EnergieWerkStadt® eG eine amtlich eingetragene Genossenschaft.

Weiterlesen …


Fachveranstaltung ‚Energieeffizienz im Quartier‘



Der Projektverbund ‚effort – Energieeffizienz vor Ort‘ und die EnergieWerkStadt® eG führten in der IMAGINATA in Jena die Fachveranstaltung ‚Energieeffizienz im Quartier‘ durch.

Weiterlesen …


JENA-GEOS® und quaas-stadtplaner auf Nachhaltigkeitskonferenz in Chicago



Zur internationalen Konferenz ‚Sustainable Design, Engineering and Construction‘ stellte die JENA-GEOS® gemeinsam mit quaas-stadtplaner die Ergebnisse unseres FuE-Projektes ‚effort – Energieeffizienz vor Ort‘ vor.

Weiterlesen …


EnergieWerkStadt® eG beim ThEGA-Forum 2015 in Weimar



Beim diesjährigen ThEGA-Forum zum Thema „Thüringer Energie- und Klimaschutzstrategie“ in Weimar war die EnergieWerkStadt® eG mit einem Stand im Ausstellerbereich vertreten. Ariane Ruff (EKP Energie-Klima-Plan, Mitglied der EnergieWerkStadt® eG) hielt den Vortrag „Erstellung Kommunaler Wärmekataster“.

Weiterlesen …


Die EnergieWerkStadt® eG bei der Tagung des BDEW in Weimar



„Wir bieten den Thüringer Kommunen an, sie mit innovativen Ideen bei den integrierten kommunalen Strategien (IKS) zu unterstützen. Diese sind Voraussetzung der Antragstellungen für den Wettbewerb des neuen  EFRE-Programmes 'Nachhaltige Stadtentwicklung in Thüringen 2014 – 2020'“ so Ingo Quaas, Mitglied der EnergieWerkStadt® eG, während der Fachtagung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. in Weimar.

 

Weiterlesen …


Offensive „Energetischer Quartiersumbau“



In Weimar trafen sich die Verbundpartner des Forschungsprojektes „effort - Energieeffizienz vor Ort“ zu einem Strategieworkshop gemeinsam mit dem Projektträger Jülich. effort ist ein Projekt der Initiative „Regionaler Wachstumskern Potenzial“ des BMBF und wird Mitte des Jahres erfolgreich abgeschlossen. Bereits jetzt kann die erfolgreiche Entwicklung einer neuartigen Methode für integrierte Quartierskonzepte resümiert werden.

Am gleichen Tag veröffentlicht das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft den Aufruf "attraktiv. effizient. inklusiv." (Nachhaltige Stadt-und Ortsentwicklung im Rahmen des Thüringer EFRE-Programmes 2014-2020). Im Rahmen dieses Wettbewerbes werden Thüringer Kommunen mit 232 Millionen Euro gefördert. Davon stehen allein 50 Millionen Euro für die Förderung von Maßnahmen der energetischen Quartiersentwicklung zur Verfügung.

Weiterlesen …


EnergieWerkStadt on tour



Innerhalb von 2 Wochen präsentiert sich die EnergieWerkStadt gleich in 4 Planungsregionen Thüringens mit Fachvorträgen im Rahmen der Regionaltagungen der Agenda 21. Auf Einladung des Nachhaltigkeitszentrums referierten Herr Quaas (quaas-stadtplaner) in Sondershausen und Bad Blankenburg sowie Dr. Roselt (JENA-GEOS®) in Barchfeld-Immelborn und Großliebringen zu den Inhalten und Ergebnissen des Projektes EnergieWerkStadt® sowie zu den Angeboten der neugegründeten gleichnamigen Genossenschaft zum energetischen Stadtumbau.

Weiterlesen …